Für alle Kapitalerträge wie Tagesgeldzinsen gilt ein Sparerfreibetrag (Sparerpauschbetrag) in Höhe von 801 Euro pro Person und pro Jahr.

Bei verheirateten Paaren verdoppelt sich bei Zusammenveranlagung der Steuerfreibetrag auf 1.602 Euro.

Anleger können die Höhe des Sparerfreibetrages mit dem sogenannten Freistellungsauftrag bei Ihrer Bank angeben. Bis zu dieser Höhe fallen auf Kapitalerträge (Zinseinkünfte, Dividenden usw.) keine Steuern an.

Durch die Einführung der sogenannten Abgeltungsteuer am 1. Januar 2009 ändert sich nichts am Sparerfreibetrag. Erst wenn der Freibetrag überschritten ist gilt die neue Abgeltungsteuer.